QuaDeGA

Die Unter­suchung des Ejaku­lates steht im Zen­trum der androl­o­gis­chen Labor­diag­nos­tik. Zuver­läs­sige Ergeb­nisse set­zen eine fachgerechte Durch­führung der Unter­suchung und eine Min­imierung von Stör­fak­toren voraus. Die Analy­sen soll­ten mit stan­dar­d­isierten Tech­niken durchge­führt wer­den, die einer ständi­gen inter­nen und exter­nen Qual­itätssicherung unter­liegen. QuaDeGA bietet ein Pro­gramm zur exter­nen Qual­itätssicherung an.

Die Bun­desärztekam­mer hat die Qual­itätssicherung der Ejaku­la­t­analyse in die Richtlin­ien (RiLiBÄK) zur Durch­führung von Laborun­ter­suchun­gen aufgenom­men und QuaDeGA als Ref­eren­zin­sti­tu­tion anerkannt. Seit dem 1.1.2011 ist jedes Labor, das Ejaku­latun­ter­suchun­gen durch­führt, zur Teil­nahme an einer exter­nen Qual­ität­skon­trolle verpflichtet. Bei erfol­gre­icher Teil­nahme an den Ringver­suchen stellt QuaDeGA das geforderte Zer­ti­fikat aus.